Eine Nachricht gab auch dem Kanzleiteam an diesem Montag zu denken: CERN-Wissenschaftler starten am Mittwoch das wohl spektakulärste Experiment der Menschheit. Der LHC-Beschleuniger (Large Hadron Collider) in Genf wird in Gang gesetzt. Ziel dieses Unterfangens ist die Simulation des Urknalls. So weit so gut...

Das Problem: Physiker auf der ganzen Welt warnen davor, dass beim Zusammenstoß der annähernd auf Lichtgeschwindigkeit beschleunigten Teilchen auch schwarze Löcher entstehen könnten. Das wiederum wäre weniger gut. Ein Eilantrag gegen CERN beim Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte wurde ebenso abgelehnt wie ein Antrag beim District Court of Hawaii.

Wir waren uns sicher, die letze Chance der Menscheit ist unsere Kanzlei. Also diskutierten wir beim Mittagessen, wie man die Welt retten könnte. Die Idee, Chuck Norris und Bruce Willis könnten das schwarze Loch aufhalten, wurde schnell verworfen (obwohl Chuck Norris wahrscheinlich die besseren Aussichten gehabt hätte). Auch die Möglichkeit, das Loch mit Schokolade zu ködern erschien uns dann doch absurd. Eine Zackenschere zum Ausfransen des Lochrands wäre zu riskant.

Die Lösung ließ jedoch nicht lange auf sich warten: Packfolie, oder auch Knallfolie genannt! Erstens kann niemand, wirklich niemand Knallfolie widerstehen und zweitens würden die Luftpolster der Folie das schwarze Loch aufhalten.

Die Welt retten kann manchmal so einfach sein...

Weiterführende Links zu diesem Artikel:

http://www.cern.ch 

CERN Institut

http://lhc-concern.info 

CERN Gegner

http://musiclub.web.cern.ch/musiclub/bands/cernettes/ 

Mädchenband, gegründet von einer CERN-Mitarbeiterin

Aus unserem Angebot

markeSie möchten Ihre Wunschmarke, Ihren Werbeslogan oder Ihr Logo als Marke schützen? Wir zeigen Ihnen, wie das geht, und melden die Marken für Sie an. Unser Honorar: Deutsche Marken: 446,25 € (375,00 € zzgl. MwSt.), Unionsmarken und IR-Marken: 892,50 € (750,00 € zzgl. MwSt.).

Aus unserer Praxis

Sie interessieren sich dafür, bei welchen Entscheidungen wir am Verfahren beteiligt waren? Schauen Sie in unsere Entscheidungssammlung. Sie erkennen unsere Mitwirkung am Zeichen eigenesache im Leitsatz der Entscheidung.

Zum Seitenanfang